Schließen

Als wir anfingen, an der Entwicklung von Ollin zu arbeiten, hatten wir uns ganz bestimmte Ziele gesetzt:

Einen Monitorarm herzustellen, der sich leicht bewegen lässt, einen großen Bewegungsradius hat und dem Nutzer gute Interaktions- und Einstellmöglichkeiten bietet. Außerdem sollte er entsprechend dem Trend am Markt für leichtere Displays – mit einer Gewichtsspanne von 1 – 9 kg – geeignet sein und für die Arbeit am Touchscreen eine geringe Höhe über dem Schreibtisch bieten. Dieser neue Monitorarm musste eine zukunftssichere Lösung werden, die sowohl aktuelle Geräte als auch die Technik von morgen aufnehmen kann, um dem Nutzer den Austausch des gesamten Arms zu ersparen.

Uns war klar, dass diese Gewichtsspanne eine Technologie auf der Basis von Federn überfordern würde. Also mussten wir eine neue Antriebsquelle entwickeln  – das Spannseil, eine Weltneuheit für flexible Monitorarme.



Inspiriert vom Balanceprinzip der Wippe und mit einem gewöhnlichen Bungee-Seil als Ausgangspunkt gelangten wir schließlich zum endgültigen Werkstoff für das Spannseil für Ollin – einem elastischen Kunststoff, der weniger Abfall verursacht, zum Ende seines Lebenszyklus voll recyclingfähig ist und mit Gewichten von 0 bis 9 kg funktioniert – was die ursprüngliche Vorgabe übertraf.

Ollin bietet durch das kompakte Design im oberen Teil des ‚Arms‘ eine unübertroffene Reichweite und gibt dem Nutzer zusätzliche Möglichkeiten zur Einstellung des Displays nach seinen konkreten Anforderungen. Da die Displayhalterung von Ollin modular aufgebaut ist und Gewichte von 0-9 kg unterstützt, bietet sie eine zukunftssichere Lösung, die für alle Geräte von leichten Displays über Laptops bis hin zu Doppel-Displays und künftig auch Tablets geeignet ist.


Ollin – Eine neue Perspektive

Weltweit einzigartige Monitorarm-Technologie.